WEP

Begriffsdefinition WEP

WEP ist die Abkürzung für Wired Equivalent Privacy.

 

WEP ist ein im WLAN-Standard IEEE 802.11 enthaltenes Verschlüsselungsverfahren, mit dem ein Sicherheitsstandard erreicht werden soll, der mit dem kabelgebundener ("wired") Netze vergleichbar ("equivalent") ist.

 

WEP gilt inzwischen als unsicheres und veraltetes Verfahren. Stattdessen wird WPA empfohlen.

Verweise auf WEP

WPA

 

Folgende Begriffe unter Datenschutz Lexikon nachschlagen:

AES, BCM, CCMP, Computerwurm, DataDepot, DataKurier, Datenerhebung, Digital Signatur, ECC, EDV, Elektronische Signatur, Exploit, FES, Firewall, Gefahrenmeldeanlage, GMA, IDEA, Intrusionschutz, IT, ITIL, ITSCM, KRC, Listenprivileg, PAS, Personalaktenführung, Public Key, Robinsonliste, Sicherheit, Sicherheitsberatung, Sniffing, SSL, Spyware, UDO, TKIP, WEP, WPA, XSS, Zombie

 

Sie haben noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Kostenlose Servicerufnummer Mo-Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

+49-(0)800-2743282