Intrusionschutz

Begriffsdefinition Intrusionschutz

Intrusionschutz bezeichnet vorbeugende Maßnahmen gegen das Eindringen unbefugter, meist krimineller Personen in ein geschütztes Objekt.

 

Maßnahmen zur Detektion derartiger Personen werden unter dem Begriff Intrusion-Überwachung zusammengefasst.

 

Eine umfassende Intrusion-Überwachung zeichnet sich durch ein mehrstufiges Überwachungskonzept aus.

 

Folgende Begriffe unter Datenschutz Lexikon nachschlagen:

AES, BCM, CCMP, Computerwurm, DataDepot, DataKurier, Datenerhebung, Digital Signatur, ECC, EDV, Elektronische Signatur, Exploit, FES, Firewall, Gefahrenmeldeanlage, GMA, IDEA, Intrusionschutz, IT, ITIL, ITSCM, KRC, Listenprivileg, PAS, Personalaktenführung, Public Key, Robinsonliste, Sicherheit, Sicherheitsberatung, Sniffing, SSL, Spyware, UDO, TKIP, WEP, WPA, XSS, Zombie

 

Sie haben noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Kostenlose Servicerufnummer Mo-Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

+49-(0)800-2743282